Feedback
_____________
Web Links
_____________
Sie möchten hier werben?
Förderer des TuS Katzwinkel
_____________
Login / Logout
_____________

Who's Online

Saisonpremiere mit gelungenem Heimauftakt nach jeweils starker 1. Hälfte

SG Honigsessen/Katzwinkel – SV Niederfischbach II 2:0 (2:0)
Ho-Ka-Tore: 1:0 Robin Maiwald (13.), 2:0 Marcel Reuber (40.)
Richtig den Turbo legte das Krämer-Team in der ersten Viertelstunde ein. Einen Freistoß von Christian Leidig lenkte Gästekeeper Dirk Hering nach 5 Minuten an den Pfosten, 2 Zeigerumdrehungen später traf Julian Nievel in die Maschen, stand dabei jedoch knapp im Abseits. Die Führung besorgte wenig später Robin Maiwald (13.), nach einer Ecke scheiterte Alexander Rödder dann vom Elfer an Hering (23.). Den Endstand besorgte nach 40 Minuten per Abstauber vom Fünfer Marcel Reuber, nachdem Christian Leidig erneut nur Aluminium getroffen hatte. Fast mit dem Pausenpfiff dann noch die Hundertprozentige für unseren Oldie, doch Christian hämmerte vom Fünfer aus das Leder über den Kasten. Nach 50 Minuten dribbelte sich Freddy Tesch in den Adler-Strafraum, blieb im Eins-zu-eins gegen Hering aber 2.Sieger. Das war es aber dann auch schon mit unseren Großchancen. „Mit der 1. Hälfte war ich sehr zufrieden, danach haben wir den Vorsprung verwaltet“, so das Fazit von Chefcoach Ingo Krämer nach dem Spiel. Dass das Verwalten nicht nach hinten losging, dafür sorgte speziell zwischen der 64. und 72. Minute Keeper Erik Otto, der mit 3 Glanztaten seine Nominierung rechtfertigte.

SG Honigsessen/Katzwinkel II – SV Niederfischbach III  1:0 (1:0)
Ho-Ka-Tor: 1:0 Andreas Kalkert (5., Foulelfmeter)
Insgesamt ein Spiegelbild des Spieles der Ersten und  mehr noch vom Testspiel in Niederfischbach vor wenigen Wochen war die Heimpremiere unserer Zweiten.

Weiter …
 
Erster Sieg im letzten Testspiel

SGHOKA_mini   DJK Friesenhagen – SG Honigsessen/Katzwinkel 2:3 (1:0)


Endlich! Im letzten Testspiel bei der DJK Friesenhagen – das Team belegte in der B2 letzte Saison den 6.Platz und hat aufgrund seiner Spielstärke in der C-Liga nach Zwangsabstieg überhaupt nichts zu suchen – gelang letzten Mittwoch in den Schlussminuten der erste Testspielsieg für unsere Erste. Nach einem Pausenrückstand markierte Mirko Weitershagen in der 56.Minute den Ausgleich, bevor Freddy Tesch mit seiner Torpremiere und Robin Maiwaldmit einem Doppelschlag (87./88.) den Sieg in trockene Tücher brachten. Leon Ohrndorf konnte für die Gastgeber in der Schlussminute nur noch auf 2:3 verkürzen.

 
Pokal-Aus jeweils im „Schlussdrittel“ bei Titelfavoriten
SGHOKA_mini   Vier-Minuten-Blackout entscheidet Spiel
SG Mörlen/Nauroth/Norken – SG Honigsessen/Katzwinkel 3:0 (0:0)

Aufstellung: Björn Wagner, Jan-Phillip Weber, Sebastian Vierschilling, Alexander Rödder, Daniel Wäschenbach, Mirko und Pascal Weitershagen, Marcel Reuber, Mark Zentellini, Freddy Tesch, Julian Nievel. Eingewechselt: Robin Maiwald, Andreas Kalkert, Michael Reifenrath.
Motiviert vom Sieg in Friesenhagen übernahm unsere SG in Nauroth am Freitagabend am Ende einer sehr arbeitsintensiven Woche (jeden Tag ein Spiel oder Training) direkt das Kommando und Mirko Weitershagen prüfte aus etwa 14 Metern schon in Minute 2 den Keeper der Gastgeber, Jan-Dirk Matthiessen. Kurz vor der Pause verfehlte Mirko vom Sechzehner aus den Kasten haarscharf (43.), die Gastgeber als großer Titelfavorit der B1 verzogen dreimal relativ klar, zwei mäßig gefährliche Distanzschüsse wurden eine sichere Beute von Björn Wagner. Ansonsten wurde in einem kampfintensiven Spiel um jeden Zentimeter gerungen, eine hundertprozentige Torchance gab es eine Stunde lang aber weder hüben noch drüben zu sehen. Direkt nach Wiederanpfiff (48.) dribbelte sich Freddy Tesch auf Rechtsaußen in den gegnerischen Strafraum, legte von der Grundauslinie mustergültig zurück auf den Fünfer – aber dort stand nur ein einheimischer Verteidiger und klärte. Diese Szene war symptomatisch für unser Angriffsspiel. Ohne Goalgetter Marco Karmann, Andre Wäschenbach (Urlaub) und auch den torgefährlichen Mittelfeldspieler Christian Leidig (letzte Saison 10 Treffer) drückt der Schuh ganz eindeutig in der Offensive, darüber sollten auch die zuletzt 5 Treffer gegen Friesenhagen und Wiehl nicht hinwegtäuschen. Eine Schlüsselszene gab es dann in der 53.Minute. Der bereits verwarnte einheimische Kapitän Lukas Schmidt meckerte lautstark, sein Namensvetter, der souveräne Schiri Jörg Schmidt griff bereits an die Brusttasche, überlegte kurz und ließ nochmals Gnade vor Recht ergehen und sprach eine allerletzte Ermahnung aus. Die Ampelkarte verbunden mit einer längere nummerischen Überlegenheit unserer SG hätte wohl wahrscheinlich zu einem anderen Spielausgang geführt. So vertändelte Marcel Reuber nach 61 Minuten im Mittelfeld den Ball, dann ging es blitzschnell und der Ex-Malberger Goalgetter Kevin Falk mit Rheinlandliga-Erfahrung netzte zur Führung der Gastgeber ein, die er keine 60 Sekunden später zum Doppelpack ausbaute.
Damit war der Blackout unserer SG leider noch nicht beendet, wiederum 2 Zeigerumdrehungen später (64.) sorgte Jonas Arndt für den 3:0-Endstand und Wagner zeigte nach 67 Minuten noch eine super Parade aus Nahdistanz. Ansonsten brachten die Gastgeber den Erfolg sicher über die Zeit, auch wenn nochmals Mirko Weitershagen (69.) und der eingewechselte Robin Maiwald (79.) jeweils an Matthiessen scheiterten.
 
SG Bruchertseifen/Eichelhardt – SG Honigsessen/Katzwinkel II 3:0 (0:0)
Noch länger als unsere Erste hielt das Team von Thomas Herzog hinten die Null und das Ergebnis offen beim Titelfavoriten der C2, der sich stark verstärkt hat und in der Vorbereitung reihenweise B-Ligisten besiegte, zuletzt den Ingelbachern sogar ein halbes Dutzend einschenkte.
Weiter …
 
Der neue SG-Vorstand trifft zum Sieg

SG Honigsessen/Katzwinkel – FV Wiehl III    2:2 (1:2)
Chefcoach Ingo Krämer hat sich mittlerweile ein Bild von den Leistungen der SG-Akteure bilden können und seinen Kader für die Erste benannt (siehe unten). Bei den Tests vom letzten Wochenende verliefen die Grenzen aber noch etwas fließend, so dass vor allem beim Spiel gegen den NRW-B-Ligisten Wiehl III auch einige Spieler eingesetzt wurden, die in der Meisterschaftsrunde dann die Zweite verstärken werden. Das sturmstarke Wiehler Team (Meister der C-Liga mit 160 Toren!) traf in der Anfangsphase zweimal die Latte, doch die Führung für unsere SG besorgte Julian Nievel per direkt verwandeltem Freistoß in der 25.Minute. Unsere neu geordnete Defensive hatte ihre schwächste Phase kurz vor der Pause, als die Gäste die Partie durch zwei Treffer (35./40.) zunächst drehten. Die 2.Hälfte sah dann eine stürmisch angreifende SG, die durch Christian Leidig nach etwa einer Stunde den 2:2-Endstand erzielte. Fast wäre noch in der Schlussphase der Sieg gelungen, und die dickste Chance da hatte unser seit rund einem dreiviertel Jahr verletzter Goalgetter Marco Karmann. Dessen Einwechslung in den letzten 10 Minuten war dann sicher auch die erfreulichste Nachricht an diesem Abend.

SG Honigsessen/Katzwinkel II – SSV Hattert II 3:0 (1:0)
Im 3.Testspiel gelang der Zweiten der zweite Sieg ohne Gegentor. Für die Halbzeitführung sorgte unser Sportlicher Leiter Philipp Leidig mit einem Hammer Marke „Tor des Monats“ aus gut 25 Metern, den Endstand markierte der 2.SG-Vorsitzende und Co-Trainer Marcel Brado bei seinem Comeback anno 2017. Dazwischen trug sich Marcel Reuber aus der Ersten in die Torschützenliste ein. Der Sieg gegen den Neu-C-Ligisten hätte auch noch höher ausfallen können, mit zwei Torvorlagen konnte Max Weitz besonders gefallen.


Kader unserer Ersten (B-Liga): 21 Feldspieler

Image

Adrian Brenner, Michael Reifenrath, Adriano Oppedisano, Bruce Bruchertseifer, Frederick Tesch, Alexander Rödder, Daniel Wäschenbach, Jan-Philipp Weber, Sebastian Vierschilling, Mirko Weitershagen (alles Neuzugänge bzw. teils Rückkehrer), Mark Zentellini, Marcel Reuber, Philipp und Christian Leidig, Robin Maiwald, Andreas Kalkert, Julian Nievel, Pascal Weitershagen, Andre Wäschenbach, Marco Karmann und Erik Brühl.
Die drei Torwarte Björn Wagner, Philipp Weber und Erik Otto werden abhängig von ihrer aktuellen Form in der Ersten oder Zweiten eingesetzt. Als Torwarttrainer hilft ab sofort Achim Herzog Klaus Latsch, der Probleme mit seiner Achillesferse hat. Da Ingo Krämer nur 13 Feldspieler einsetzen kann, werden sicher einige Akteure auch immer die Zweite verstärken.

Kader unserer Zweiten (C-Liga): 23 Feldspieler

Image

Kevin Hombach, Bastian Kötting, Daniel Nievel, Fabian Mauelshagen, Felix Kern, Felix Schmidt, Felix Vierbuchen, Kai Rautenstrauch, Max Weitz, Jan und Till Latsch, Christian Harf, Joscha Diedershagen, Marcel Brado, Marius Uhrig, Michel Höhn, Nico Schaafs, Niklas Sadoski (auch als Torwart einsetzbar), Peter Leidig, Yannik Schäfer, Rafael Böcking, Henrik Müller, Markus Stricker.
Der Kader ist also recht üppig besetzt, Ausfälle (zurzeit auch Adrian Brenner und Erik Brühl) können so leichter ersetzt werden.

 
© 2017 TuS Katzwinkel 1911 e.V.
... zur Startseite machen