Feedback
_____________
Web Links
_____________
Sie möchten hier werben?
Förderer des TuS Katzwinkel
_____________
Login / Logout
_____________

Who's Online

Neues
Erstmals in dieser Saison: Herrenteams siegen gemeinsam zu Null Drucken
Sehr erfreulich verliefen die Sonntag-Spiele: erst zum dritten Mal überhaupt gab es in dieser Saison Doppelsiege der Herrenteams, erstmals stand dabei hinten jeweils die Null.
 
Die Erste verbessert sich auf Rang 5 und bleibt in 2019 auf Erfolgskurs Drucken

Kreisliga B, 20. Spieltag:
SV Betzdorf-Bruche - SG Honigsessen/Katzwinkel  0:3 (0:1)
HoKa-Tore: 0:1 Tim Kwiatkowski (32.), 0:2 Marco Karmann (80.), 0:3 Philipp Leidig (87.)

Beim Tabellenzehnten holte das Krämer-Team den nächsten Dreier und hat bisher im neuen Jahr alles gewonnen und dabei kein Gegentor kassiert trotz personellen Problemen. Diesmal erwischte es den bisherigen Topscorer der Saison Mark Zentellini (11 Tore) beim Aufwärmen. Überragender Akteur unseres Teams war Tim Kwiatkowski, der auch für die Führung sorgte. Dann wurden Chancen vergeben und bei Lattentreffern von Norman Krämer und Daniel Wäschenbach war auch Pech dabei. So dauerte es bis in die Schlussphase, bis die Partie durch die Treffer von Bomber Marco Karmann und Abteilungsleiter Philipp Leidig (per Kopf) entschieden wurde.

In 2019 bisher unbezwingbar: Erik Otto 

Weiter …
 
Die Zweite überrascht beim Tabellenvierten mit dem 2. Auswärtssieg und bleibt erstmals ohne Gegentor Drucken

Kreisliga C:
SG Alsdorf/Kirchen/Freusburg/Wehbach II - SG Honigsessen/Katzwinkel II 0:2 (0:1)
HoKa-Tore: 0:1 Andreas Kalkert (8.), 0:2 Matthias "Hase" Schmidt (52.)

Das war die richtige Antwort nach dem Katastrophen-Spiel gegen Selbach: beim Tabellenvierten siegte das Herzog/Ersfeld-Team überraschend mit 2.0, bleib beim 2.Auswärtsieg dabei erstmals überhaupt in dieser Saison ohne Gegentor und konnte sich für die 1:4-Hinspielniederlage revanchieren. Zwei Dinge sind besonders hervorzuheben: der Bomber hat seinen Trainingsrückstand aufgeholt und trifft wieder: Andreas Kalkert stellte mit seinem 12.Saisontreffer die Weichen früh auf Sieg, der reaktivierte Matthias "Hase" Schmidt war nach seiner Einwechslung voll da und markierte kurz nach Wiederbeginn den Endstand .

Erstmals hinten die Null: Kai Rautenstrauch

Weiter …
 
Heim-Dreier durch Sebastian Vierschilling stellt Anschluss ans obere Tabellendrittel her Drucken

Kreisliga B, 19. Spieltag
SG Honigsessen/Katzwinkel - SG Malberg/Rosenheim 2  1:0 (0:0)
HoKa-Tor: 1:0 Sebastian Vierschilling (82.)

Durch den nächsten Heim-Dreier gegen den Tabellenvierten hat sich das ersatzgeschwächte Krämer-Team auf den 6.Platz verbessert und den Anschluss ans obere Tabellendrittel hergestellt - der Vorsprung der Gäste auf unser Team ist - die 3 Punkte gegen die abgemeldete Wallmenrother Reserve schon eingerechnet- binnen 3 Spieltagen von 10 auf ganze 2 Punkte geschmolzen. So kann evtl. doch noch das Minimalziel Platz 5 am Ende erreicht werden. Der Siegtorschütze hatte schon in der Anfangsphase das frühe 1:0 auf dem Schlappen, danach entwickelte sich ein teils durchaus ansehnliches Spiel, jedoch ohne weitere glasklare Chancen. In den letzten 20 Minuten drückte unser Team dann aufs Tempo, zuerst vergaben die Namensvettern Mirko und Pascal Weitershagen die Führung, anschließend köpfte Vierschilling aus Nahdistanz vorbei und hätte das Leder wohl besser dem günstiger postierten Marcel Reuber überlassen.

Kopfballtorpedo-Siegtor durch Sebastian Vierschilling 

Weiter …
 
SG Honigsessen/Katzwinkel II - Spfr. Selbach 0:5 (0:3) Drucken

Kreisliga C: 

Die Truppe von Dirk Freudenberg nahm erfolgreich Revanche für die 1:5-Hinspielniederlage und ging nach einer Viertelstunde durch einen feinen Heber von Moritz Jäger verdient in Front. Gerade nach den beiden einzigen Großchancen des Herzog/Ersfeld-Teams in Halbzeit 1 konterten die Gäste vorentscheidend eiskalt durch Kapitän Flo Machowinski zum 0:3 nach einer knappen halben Stunde. Im 1.Teil der 2.Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel ohne klare Chancen auf beiden Seiten. In der 68. Minute brachte Machowinskis Hattrick-Treffer zum 0:4 die endgültige Entscheidung, Keeper NiklasSadoski sah da gar nicht gut aus. Selbst in Überzahl nach Gelb-Rot für die Gäste setzten diese durch Nico Stausberg den Schlusspunkt zum 0:5 (89.). Bezeichnend für unser Team war, dass Abwehrchef Kai Rautenstrauch per Kopf die beste Chance zum Ehrentreffer in den zweiten 45 Minuten hatte. Gerade offensiv war das ganz schwach von unserer Zwoten und nach der starken Leistung in der Vorwoche beim Tabellenzweiten Herdorf II (bis zur 80. Minute noch 0:0 und dabei die bessere Mannschaft gewesen) muss man nun aufpassen, dass man langsam nicht immer weiter in der Tabelle abrutscht.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 18 von 115
© 2019 TuS Katzwinkel 1911 e.V.
... zur Startseite machen