Feedback
_____________
Web Links
_____________
Sie möchten hier werben?
Förderer des TuS Katzwinkel
_____________
Login / Logout
_____________

Who's Online

3. TT-Kreisklasse, letzter Spieltag:
TTSG Katzwinkel/Honigsessen II  - TuS Weitefeld/Langenbach VI  3:8
TTSG-Punkte: Nils Michel/Frank Leidig, Noah Reuber, Frank Leidig
Spielfilm: 1:0, 2:3, 3:5, 3:8
 
Ein Sieg im Nachholspiel (gleichzeitig letztes Staffelspiel) am 7. Mai beim Tabellenvorletzten DJK Herdorf III vorausgesetzt hätte für die TTSG-Zweite bereits ein 7:7-Remis gereicht für den 3. Platz in der Endtabelle. Der ist nun weg, die in Bestbesetzung angetretenen Gäste waren am Freitagabend einfach einen Tick besser und revanchierten sich für die 3:8-Heimniederlage im November nun mit dem gleichen Ergebnis in der Grundschulturnhalle Honigsessen. Der Start in den beiden Doppeln verlief dabei verheißungsvoll für das Heimteam: das Topdoppel Michel/Leidig siegte ohne Satzverlust im Rekordtempo, auf der anderen Seite der Platte stand mit Simon Ulbrich immerhin der beste Einzelspieler der Liga. Im anderen Doppel kam es dagegen zu dem einzigen 
Fünfsatzmatch des Abends. Noah Reuber und der nur im Doppel eingesetzte Dieter Rautenstrauch lieferten den favorisierten Frank und Hans-Eberhard Schneider, über lange Jahre eingespielt und auch schon in der 1. Kreisklasse erfolgreich, ein enges Match, holten dabei als kuriose Randnotiz mehr Bälle (44:42), scheiterten jedoch knapp. Am oberen Paarkreuz lief es jedoch für TTSG-Topspieler Michel, in der Liga die Nummer 2 hinter Ulbrich, nicht so gut und er musste beide Einzel gegen Andreas Schneider und später im Topmatch des Abends gegen Ulbrich, der sich dafür für die klare Hinspielniederlage revanchierte, in vier engen Sätzen abgeben, wobei er mehrere Satzbälle vergab und da auch viel Pech dabei war. Für den jungen Noah Reuber war das Match sicher ein weiterer Entwicklungsschritt: zuerst war er gegen Ulbrich in vier engen Sätzen nahezu auf Augenhöhe, vergab auch im dritten Satz einen Satzball und brach dann im 4. Satz bei einer 8:4-Führung leider ein. Doch gegen Andreas Schneider siegte er klar mit 3:0-Sätzen und verkürzte da noch einmal auf 3:5. Frank Leidig hatte mit einem ebenso klaren Erfolg vorher gegen Sturm den 2:3-Anschluss hergestellt, verlor dann aber gegen Hans-Eberhard Schneider in vier und abschließend gegen Ulbrich in drei Durchgängen. Für Horst Mertens an Brett 4 reichte es zu jeweils einem Satzgewinn gegen H.E. Schneider und Sturm – als Mannschaftsergebnis war das entschieden zu wenig. 17:24 Sätze und noch mehr 362:370 Bälle zeigen insgesamt aber, dass es durchaus enger war als es das Endergebnis von 3:8 ausdrückt. Zudem kam ein weiterer klarer Dreisatzsieg von Michel gegen H.E. Schneider nicht mehr in die Wertung. Nun soll am 7. Mai mit einem Sieg in Herdorf eine doch unerwartet erfolgreiche Saison für das so erstmals zusammenspielende Team mit einem Auswärtssieg abgeschlossen werden. An dem guten 4. Platz in der Endtabelle wird sich dabei nichts mehr ändern.
 
Weiter >
© 2022 TuS Katzwinkel 1911 e.V.
... zur Startseite machen