Krämer-Team nimmt letzte Hürde vor dem „Finale“ in Schönstein

Kreisliga B, 24. Spieltag:
SG Honigsessen/Katzwinkel – SG Wallmenroth/Scheuerfeld II 3:1 (1:1)
HoKa-Tore1:0 Daniel Wäschenbach (10.), 2:1 Robin Maiwald (49.), 3:1 Jan Phillip Weber (66.)

Nach der Gala in Mittelhof gab es am vorletzten Spieltag einen Arbeitssieg zu Hause gegen den abstiegsgefährdeten Neuling in einem weiteren Derby. Zwar brachte Daniel Wäschenbach unser Team schon früh in Front, durch einen berechtigten Elfer gelang der Bezirksliga-Reserve aus Wallmenroth aber kurz später (13.) der Ausgleich. Ein Manko im Spiel unserer Jungs war die Chancenverwertung, so blieb es bis zum Pausenpfiff beim Remis. Kurz nach dem Wechsel war Robin Maiwald hellwach und besorgte die erneute Führung, nach dem 3. Treffer durch Capitano Weber und der Ampelkarte für den Gästetorschützen Lars Ploch war der Drops dann gelutscht.

Image 

So kommt es nun am Sonntag um 15 Uhr zum „Finale“ beim Tabellenführer und großen Titelfavoriten Spfr. Schönstein, der nach der Hinspielniederlage (1:2) die letzten 12 Spiele gewinnen konnte und favorisiert in dieses Match geht. Dem Meyer-Team (60 Punkte) reicht schon ein Remis zum Titel und Aufstieg, denn im letzten Spiel beim abgeschlagenen und längst abgestiegenem Schlusslicht Offhausen werden die Schlossstädter nichts mehr anbrennen lassen. Auf Unentschieden spielen kann die schwarz-gelbe Tormaschine aber nicht – und genau da liegt die Chance für unser Team (2., 58 P.), das nun sogar seit 16 Spielen ungeschlagen ist und vom Hinspiel her weiß, dass ein Sieg möglich ist.