6. Saisonsieg zum Hinrundenschluss

Kreisliga B 13. Spieltag:
HC Harbach – SG Honigsessen/Katzwinkel 2:5 (1:2)
HoKa-Tore: 1:1 Tim Kwiatkowski (10.), 1:2 Daniel Wäschenbach (24.), 2:3, 2:4 Mark Zentellini (70., 82.), 2:5 Andre Wäschenbach (85.)

Zu Beginn beider Spielhälften (3., 47.) wurde die erneut nicht sattelfeste HoKa-Abwehr zweimal böse überrascht und die Gastgeber gingen früh in Führung bzw. ihnen gelang direkt nach Wiederanpfiff der vorübergehende 2:2-Ausgleich. Doch Tim Kwiatkowski und Daniel Wäschenbach gelangen jeweils mit dem 4.Saisontreffer die Wende zum 1:2-Halbzeitstand. In der engen Schlussphase sorgte der wiedergenesene Routinier Mark Zentellini mit einem Doppelpack (nun 9 Buden) für die Entscheidung, Andre Wäschenbach machte mit seinem Treffer zum 5:2-Sieg den Deckel drauf. Insgesamt ein hochverdienter Erfolg unserer Elf, die noch weitere gute Möglichkeiten hatte und einen Elfer verschoss.

4.Saisontreffer für Daniel Wäschenbach

Die Hinrundenbilanz: mit 44 erzielten Toren zeigt sich das Krämer/Hammer-Team treffsicherer als in der Vizemeistersaison 17/18 (damals 36), damals waren aber 10 Punkte mehr auf der Habenseite (31 statt nun 21), was gleichbedeutend mit der Herbstmeisterschaft war. Die oberen Plätze 1-2 sind diesmal außer Reichweite, es wird in der Rückrunde erst einmal darum gehen, die Mindestzielsetzung Platz 5 zu erreichen. Als aktueller Tabellensiebter lief bisher nicht alles nach Plan (Verletzungspech, Eigentore, verschossene Elfer, unglückliche Schirientscheidungen). Hauptmanko ist aber, dass die defensive Stabilität verloren ging. Schon jetzt musste Erik Otto öfter hinter sich greifen (25 Gegentore) als in der gesamten letzten Saison (21).